German Radio Play Award 2010 ________________for

“Die Sicherheit einer geschlossenen Fahrgastzelle”
Radio Play of the Month November 2009
War Blinded Audio Play Prize 2010
German Radio Play Award 2010 and
ARD Online Award 2010

Mutter Annemarie und Schwester Juliane setzten sich am 9. November 1989 abends kurz nach 20 Uhr in Magdeburg in den damals noch ziemlich neuen Wartburg (die “Fahrgastzelle”) und fuhren Richtung Marienborn, um auszuprobieren, ob man sie tatsächlich in den Westen lassen würde.
Reffert fährt gemeinsam mit Mutter und Schwester den Weg 20 Jahre danach noch einmal nach und erzählt unter der Regie von Stefan Kanis, wie man davon abends bei einem guten Wein den eigenen Freunden erzählen würde: sympathisch, ohne jedes Pathos und mit leichter Ironie.” (Aus der Begründung der Jury / Hörspiel des Monats)

Cornelia Friederike Müller verarbeitet für die musikalische Begleitung einige Melodien aus dem historischen Liedgut – z.B. “Wohin soll denn die Reise gehn”, “Ich trage eine Fahne”, “Unsere Heimat” indem sie sie mit “Hit the road Jack” und “The beat goes on” zu elektronischen Adaptionen kombiniert. Laurie Anderson´s line “What is behind that curtain” out of the song “Born, never asked” erklingt. Und der unverkennbare Klang des “Schwarzen Kanals” sorgt für deutsame Anspielungen und trägt zu einer augenzwinkernden Untermahlung des Hörspiels bei.

 

Originalton-Hörspiel zum 9. November ‘89

von Thilo Reffert
Regie: Stefan Kanis
Musik/Sounds: Cornelia Friederike Müller
Produktion: MDR 2009